Aktuelle Zeit: Di 3. Aug 2021, 12:17

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Hund mit Epilepsie
BeitragVerfasst: Fr 14. Okt 2016, 07:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 13. Sep 2016, 10:29
Beiträge: 211
Wohnort: Bad Salzdetfurth
Wir haben auf unserer HP viele Hunde mit Epilepsie die eine neue Family suchen.
Sie kommen teilweise aus D, teilweise aus dem Ausland.
Vielleicht schaut der eine oder andere mal auf die Seite und verliebt sich in einen der Epis :thumbs
Selbstverständlich kann sich auch jeder bei mir melden der auch einen Epihund in der Vermittlung hat. Dabei ist es egal wo der Hund ist, ob von Privat oder Tierschutz. Einzigste Bedingung: der Hund muss Epi haben.
http://havi-felix.npage.de/zuhause-gesucht/wir-suchen.html

_________________
Bild
icon_syda Havaneser- kleine Hunde mit einem Herz aus Gold icon_syda


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hund mit Epilepsie
BeitragVerfasst: Sa 15. Okt 2016, 00:35 
Offline
Monsterzwergenbändigertussi
Benutzeravatar

Registriert: Fr 20. Jul 2012, 00:12
Beiträge: 14533
Wohnort: Gladbeck
Mal eine ganz naive Frage zu diesem Thema :oops: :oops:
Wie händeln es die meisten Halter mit dem Alleinesein dieser kranken Hunde?
Ok, ich weiß von vielen Menschen, daß dies überhaupt kein Problem ist, wenn man mit Medis gut eingestellt ist.
Aber gerade Mehrhundehalter leben doch in Angst, daß es während ihrer Abwesenheit zu einem Anfall kommt u. der o. die anderen Hunde das nicht richtig einordnen können :?:

_________________
Liebe Grüße von Britta u. Emma


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hund mit Epilepsie
BeitragVerfasst: Sa 15. Okt 2016, 08:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 13. Sep 2016, 10:29
Beiträge: 211
Wohnort: Bad Salzdetfurth
das ist unterschiedlich. Ich habe von einigen gehört, die den Hund dann separieren oder aber in einer Box halten. Wobei ich die Box als Quälerei sehe. Manche können den Hund auch mitnehmen zur Arbeit. Aber das alles sind natürlich keine Lösungen. Ich denke das jeder für sich da etwas finden muss. Bei einer Herzerkrankung z.b. muss man ja auch erfinderisch sein wenn man sie mal alleine lassen muss.
Bei unserem Felix ist es ja so, das er auch in der Woche für einige Stunden alleine ist. Die ersten Male hatte ich auch tierischen Bammel wenn ich nach Hause kam. Aber er hat niemals einen Anfall in dieser Zeit gehabt. Er ist natürlich auch mit Medis sehr gut eingestellt. Nur muss man auch dann mit Anfällen rechnen, denn eine Garantie das er immer anfallsfrei ist gibt es nicht.

_________________
Bild
icon_syda Havaneser- kleine Hunde mit einem Herz aus Gold icon_syda


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hund mit Epilepsie
BeitragVerfasst: So 16. Okt 2016, 02:23 
Offline
Monsterzwergenbändigertussi
Benutzeravatar

Registriert: Fr 20. Jul 2012, 00:12
Beiträge: 14533
Wohnort: Gladbeck
Ok! Eine Garantie dafür, daß einem Hund während unserer Abwesenheit nichts passiert, gibt es nie :!:
Ich denke auch, daß man da irgendwie in die Unsicherheit u. Angst rein wächst.

_________________
Liebe Grüße von Britta u. Emma


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hund mit Epilepsie
BeitragVerfasst: So 16. Okt 2016, 08:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 13. Sep 2016, 10:29
Beiträge: 211
Wohnort: Bad Salzdetfurth
das stimmt. Wie heißt es so schön? Man wächst mit seinen Aufgaben.
Mir ging es im Anfang auch so, das ich Felix nie aus den Augen ließ. Jede Bewegung wurde "bewertet" ob es ein Anfall werden könnte. Nachts bin ich zig Male aufgestanden um nach ihm zu sehen usw.
Aber das man damit den Hund verunsichert und er Streß hat muss man sich erstmal klar machen. Und Streß kann einen Anfall auslösen. Ich denke das viele Halter von Epis die Anfälle verschulden, eben weil sie praktisch darauf warten WANN der nächste Anfall passiert. Da werden teilweise die Tage gezählt. Und wenn ein Hund zweimal nach 3 Wochen einen Anfall bekam, dann wir ausgerechnet, wann der nächste fällig ist. Sorry, das find ich ein wenig daneben. Hab ich auch nie gemacht. Es kann auch zu DEM Anfall kommen, wenn man daneben steht. Und dann kann man auch nichts machen und der Hund stirbt einem unter den Händen weg.
Viele Epihunde können ein (fast) normales Leben führen, zwar mit kleinen Einschränkungen aber das ist bei jeder Krankheit so. Und wenn man weiß auf was man achten muss dann ist schon viel gewonnen. Aber das ist von Epi zu Epi unterschiedlich. Felix liebt ja Kiddys und das spielen mit ihnen. Da komme ich dann wieder ins Spiel. Mit 2-3 Kiddys ist das ok. Sind es mehr, kann ein Anfall nachkommen. Einfach weil er jedem Kind gerecht werden will und das ist dann zu viel. Aber wenn man das weiß...

_________________
Bild
icon_syda Havaneser- kleine Hunde mit einem Herz aus Gold icon_syda


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hund mit Epilepsie
BeitragVerfasst: So 16. Okt 2016, 11:26 
Offline
Schäfimama
Benutzeravatar

Registriert: Mo 9. Jul 2012, 21:09
Beiträge: 32804
Passieren kann leider immer was.Bekannte haben ihren Hund an einer Magendrehung verloren.Sie waren 4 Stunden weg.Als sie wieder da waren,war der Hund bereits verstorben.

_________________
Liebe Grüße,Beate mit Liu Bild und Yuri ♥ Askan ♥ und Naz ♥ tief im Herzen Bild


"Wer sagt, dass zuverlässiges Verhalten bei diesem oder jenem Hund nicht ohne Strafe erreichbar ist, sagt nichts über den Hund aus, sondern beschreibt erst einmal seine eigenen Fähigkeiten."
Dr.Ute Blaschke-Berthold


Bild


♥ Vielleicht zerstören sie deine Schuhe, den Garten, den Koffer, die Möbel, aber nie verwüsten sie dein Herz, sie hinterlassen Haare auf deiner Kleidung, aber auch Glück in deiner Seele!♥
( Unbekannt )


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hund mit Epilepsie
BeitragVerfasst: So 16. Okt 2016, 12:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 13. Sep 2016, 10:29
Beiträge: 211
Wohnort: Bad Salzdetfurth
das muss schlimm sein.Man kommt nach Hause und findet seinen Hund tot vor :heul

_________________
Bild
icon_syda Havaneser- kleine Hunde mit einem Herz aus Gold icon_syda


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hund mit Epilepsie
BeitragVerfasst: So 16. Okt 2016, 22:56 
Offline
Monsterzwergenbändigertussi
Benutzeravatar

Registriert: Fr 20. Jul 2012, 00:12
Beiträge: 14533
Wohnort: Gladbeck
Ja, das ist schlimm. Die Entscheidung zur Euthanasie ist aber auch nicht leicht :cry:

Bekommt man bei einem Hund einen richtig heftigen Epi- Anfall mit, kann man als Halter diesen doch mit Dizepam o. ähnlichen Mittel unterbrechen...oder ist es bei Hunden anderes als beim Menschen, Monika?

_________________
Liebe Grüße von Britta u. Emma


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hund mit Epilepsie
BeitragVerfasst: Mo 17. Okt 2016, 06:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 13. Sep 2016, 10:29
Beiträge: 211
Wohnort: Bad Salzdetfurth
das stimmt, so eine Entscheidung möchte man auch nicht treffen müssen. Das ist so schwer.
Ja, man kann mit Diazepam oder anderen Mitteln einen Anfall unterbrechen. Nur hilft es nicht immer und es kann sein, das man zum TA oder in eine TK muss damit der Hund narkotisiert wird. Das kann dann helfen. Aber man muss ja auch immer erstmal einen krampfenden Hund in ein Auto verfrachten wo er sicher ist. Und wenn man dann einen großen Hund hat ist das fast unmöglich- gerade wenn man alleine ist.

_________________
Bild
icon_syda Havaneser- kleine Hunde mit einem Herz aus Gold icon_syda


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hund mit Epilepsie
BeitragVerfasst: Mo 17. Okt 2016, 19:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 15. Aug 2014, 20:22
Beiträge: 2138
Wohnort: Gladbeck
Unser Falko war auch Epileptiker. Er hatte, wenn er morgens alleine war, nie einen Anfall. Ich kannte ihn so gut, dass ich das weiß.
Meist kam ein Anfall, wenn liebe Bekannte zu Besuch waren, oder wir sie besucht haben. Zum Glück ließ das mit den homöopathischen Tropfen fast ganz nach. 1-2 Anfälle im Jahr.
Aber es gibt wirklich bei der Krankheit keine Verallgemeinerung. Der Hund eines Nachbarn musste erlöst werden, weil er von einem Anfall in den nächsten fiel = er kam dazwischen nicht mehr zu sich.

Die Anfälle sind schlimm, aber ich hatte immer den Eindruck, dass Falko, wenn er wieder bei sich war, müde war und es genossen hat, wenn er auf seinem Sessel zugedeckt wurde. Da hat er sich dann ausgeschlafen und war wieder fit.

LG
Linda

_________________
Bild

Eine der blamabelsten Angelegenheiten der menschlichen Entwicklung ist es, dass das Wort "Tierschutz" überhaupt geschaffen werden musste. (Theodor Heuss)


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Epilepsie bei Hunden und Katzen
Forum: Infos
Autor: Beate
Antworten: 1
Epilepsie - Erfahrungsbericht bei Caro
Forum: Hunde-Gesundheit
Autor: Anonymous
Antworten: 58

Tags

Hund, TV

Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Hund, Erde, Haus

Impressum | Datenschutz